• Manuel

Laura & Julien


WENN FOTOGRAFEN, FOTOGRAFEN SUCHEN!

Auf immer mehr Hochzeit kommen einzelne Personen aus der Hochzeitsgesellschafft auf mich zu und teilen mir mit, wie professionell und authentisch ich meine Art der Hochzeitsreportage verpacke.

Jedes Mal treibt es mir ein Lächeln ins Gesicht und ganz erfürchtig bedanke ich mich.

Klar ist es so, dass ich über die letzten Jahre immer weiter meine Arbeitsweise professioneller, aber auch mehr auf meinen Charakter abgestimmt habe.

Wenn das was ich erreichen will, dann auch wahrgenommen wird, bin ich glücklich!

Dennoch fällt es mir schwer solche Komplimente anzunehmen.

MEHR ALS NUR NERVÖS . . .

Ein möglicher Grund dafür könnte sein, dass es tatsächlich so ist, das ich vor jeder Hochzeit nervös bin.

Ich denke es ist ein wenig mit dem Lampenfieber zu vergleichen, von dem selbst die Größten in der Musikindustrie immer reden.

Das dieses Lampenfieber neue Dimensionen annehmen kann, wurde mir am Freitag vor der Hochzeit von Laura & Julien bewusst.

Es gibt generell zwei Grundängste

1. Ich komme zu spät!

2. Ich vergesse Ausrüstung Zuhause!

Das es aber soweit kommen kann, dass solche Punkte mich nachts aus dem Schlaf reisen können war mir neu.

Der Grund für dieses Ereignis liegt wohl darin, das Julien selbst Hochzeiten fotografiert und einen Fotografen fotografieren immer was besonderes ist.

So kam es, dass ich Samstagsmittags mit einer ordentlichen Unruhe meine Anreise nach Karlstadt antrat.

Wir vereinbarten uns in Gambach zu treffen, wo in einem Naturschutzgebiet mitten in den Weinbergen der First-Look und das Portraitshooting der beiden stattfinden sollte.

Da es nur dem Brautpaar gestattet war diese Plätze mit dem Auto anzufahren, kam ich in die glückliche Situation, dass ich in der ersten Tageshälfte Vincent (Trauzeuge und Bruder von Julien) als persönlichen Chauffeur hatte.

Das Vincent während der gemeinsamen Fahrt seine Wünsche an das Paar ''LAUT'’ vorließ, um sich auf die spätere Freie Trauung vorzubereiten war nur eines unserer Highlights ;-)

WAS HAB ICH DIE LOCATION GEFEIERT . . .

Laura & Julien hätten für Ihre Portraits keine besser Location wählen können!

So kam es, dass wir teilweise mit bis zu 6 Personen einen Spaziergang durch die Weinberge machten, bei dem ein Highlight auf meinem Kameradisplay das nächste jagte.

Die anschließende Freie Trauung, welche auch in einem Weinberg stattfand, konnte nicht nur durch das traumhafte Panorama beeindrucken, sondern auch durch das emotionalste Brautpaar welches ich in 2017 bisher erleben durfte.

So kam es, dass ich an einer Stelle sogar den Blick in die Ferne suchte, um wieder die nötige Fassung zu bekommen.

Wenn Menschen in der Lage sind ihre Geschichte so zu verpacken, dass diese dich im Herzen abholt, wird gesprochenes Wort zu Musik♥

Nach der Trauung fuhr ich mit Kathi (Freundin der Braut), welche den Tag in einem Hochzeitstrailer festhielt zur Location nach Retzstadt.

Nach dem mein Auto die Sprachbefehle zur Navigation trotz mehrmaligem Versuchen nicht befolgte, war die Stimmung am Höhepunkt und Kathi kam aus dem Lachen nicht mehr raus.

Beeindruckt davon, wie selbstverständlich und sicher Kathi die Adresse im Navi eingab, fingen wir an übers Business zu quatschen.

Kathi ist seid Jahren mit der Videographie selbstständig und pendelt zwischen Berlin und München.

Dankbar für solche Gespräche und den netten Austausch hatten wir den ganzen Tag eine wunderbare Kommunikation.

Liebe Kathi, vielen Dank für diese Begegnung und ich hoffe wir bekommen die Chance auf eine Wiederholung!

Am Ziel angekommen, durften wir die Location im unberührten Zustand liebevoll festhalten.

Nach einer kurzen Ansprache durch Julien und Lauras Trauzeugin war das Buffet eröffnet.

Genießt man das Privileg eines Fotografen an Hochzeiten, ist man immer der erste beim Essen, wenn auch erstmal nur zum Fotografieren 😉

WIR MACHEN DEINE FETE, ETEPETETE . . .

Bist Du etepetete genug um Deine Hochzeit unvergesslich zu machen?

Hotvolee aus Marktheidenfeld! Hier ist der Name Programm!

Nie zuvor hat mir das Essen auf einer Hochzeit so die Sprache verschlagen!

AUSSERGEWÖHNLICH! OPTISCH GRANDIOS! EXTREM-LECKER!

Das sind die Schlagworte mit denen ich das Catering beschreiben würde.

Was Markus & Christian da auf die Beine gestellt haben ist ANDERS und ich bin mir sicher, das ich von den zwei noch extrem viel sehen und hören werde.

Denn wer sein Catering hochwertig und aussergewöhnlich haben möchte, kommt um die Zwei nicht herum!

Kaum hatte ich die Eindrücke rund ums Essen für mich verarbeitet, kamen emotionalen Reden der Brautpaar-Väter (gibt es das Wort überhaupt?)! Als könnte man nun nichts mehr toppen, kam das Anschneiden der wunderbaren Hochzeitstorte.

Juliens Mutter hatte sie am Vortag der Hochzeit bis spät in die Nacht selbst entworfen!

Was soll ich sagen . . . Jeder war aussergewöhnlich liebenswert und freundschaftlich zu mir!

Ich hab mich mega wohl gefühlt bei euch und weiß wie lange ihr nach dem richtigen Fotografen gesucht habt.

Danke das ich der glücklich sein durfte, der euren schönsten Tag begleiten durfte!

Liebe Laura, lieber Julien vielen Dank für Euer Vertrauen ♥

Mehr von den Beiden gibt es HIER





#couplelove #storytelling #lovestory #manuelkunkehochzeitsfotograf #realwedding #weddingphotographer #loveauthentic #hochzeitsreportage #hochzeitsfotograf #gettingready #firstlook #hochzeitsfeier #hochzeitsportraits #hotvolee #marktheidenfeld #karlstadt #freietrauung #freie #trauung #weinberge

FOLGT MIR AUCH AUF INSTAGRAM!

 ALL RIGHTS RESERVED ©2020