• Manuel

Denise & Michael


WEIL FRANKFURT EINFACH FRANKFURT IST!

Denise, Michael und ich, beinahe hätte es nicht mehr geklappt!

Die Buchung der beiden liegt Monate zurück, aber es war lange Zeit ruhig bei uns und so trafen wir uns erst 5 Tage vor der Hochzeit und lernten uns kennen.

Was soll ich sagen, bereits beim Parken meines Autos und dem ersten ’’Hallo’’ hatten die zwei mich!

Wir saßen in einem Café in Bad Orb und unterhielten uns 2 Stunden über das Leben.

Manchmal vergaßen wir sogar weswegen wir beieinander saßen.


INNENSTADT, DER VERKEHR UND WO GENAU SOLL ICH PARKEN

Nachdem Gespräch realisiert ich glaube ich das erste Mal, dass es am folgenden Samstag für mich das erste Mal als Hochzeitsfotograf nach Frankfurt am Main ging.

Es sollte auch nicht der Frankfurter Raum sein, sondern mitten in die Stadt.

Was soll ich sagen, als Junge vom Land, der auszog Hochzeitsfotograf zu werden, hat das Ziel auch Menschen & Paare die sich lieben in den umliegenden Großstädten zu erreichen.

Als Hesse der sich eher wie ein Unterfranke fühlt und 70km von Frankfurt entfernt wohnt ist diese Stadt seit Kindertagen an faszinierend.

Nun sollte es nach Jahren in der Hochzeitsbranche endlich soweit sein.


WENN DIE TECHNIK ZUR FALLE WIRD

Ich schaue mir bei fremden Zielen immer die Route und den Zielort bei Google an.

So saß ich auch an diesem Samstagmorgen mit Kaffee am Macbook und sah mir die Reiseroute des Nachmittags an.

Google gab mir eine Reisezeit von 60 Minuten an, welche ich generell mit einem Puffer von 30 Minuten addiere.

So beschloss ich um 13:00Uhr loszufahren, um 14:00Uhr anzukommen, damit um 14:30 die Trauung beginnen kann.

Pünktlich kam ich ins Auto und signalisierte dem Wunderwerk der Technik meine Abreisebereitschaft.

Die Antwort auf meine Bitte war ein lautes Warnsignal und die Meldung im Tachoinstrument, dass mein Reifendruck zu niedrig wäre.

Ich möchte nun nicht über die Notwendigkeit von Reifenventilen welche den Druck messen philosophieren.

Noch weniger möchte ich darauf eingehen, was diese grandiose Technik für Anschaffungskosten mit sich bringt.

Also, ich wieder raus aus dem Auto und Kompressor geholt!

-0,3 bar zum Idealdruck!

Na gut, wird ausgeglichen!

Wieder rein ins Auto und mit 5 Minuten Verspätung auf die Straße!

Ich verfüge über die geniale Technik, meine Route am Notebook zu planen und diese per Internet ans Fahrzeug zu schicken, sodass ich im Anschluss im Auto diese nur abrufen muss.

So fuhr ich wie jeden Samstag aus dem Ort, ging in mein Navigationsmenü, wählt den entsprechenden Eintrag und startete die Zielführung.

Mir blieb fast das Herz stehen, als ich die Ankunftszeit von 14:27Uhr sah!

Das konnte doch nicht sein, ich hatte doch extra nachgesehen…..

Dann kam das Testosteron durch und jeder Mann kennt die Challenge gegen die Ankunftszeit zu fahren.

Wieviel Zeit kann ich rausfahren 😉

So wurde aus dem ECO- der SPORT-Modus und ich flog nach Hösbach.

Ankunftszeit 14:17Uhr!

Yes, 10 Minuten rausgefahren!

Als ich jedoch in Hösbach auf die Autobahn fuhr, sollte sich das Rätsel lösen und meine Erleichterung konnte man hören.

Ich schrie vor Glück laut auf!

ROUTENOPTION = AUTOBAHN MEIDEN!

Weisste bescheid 😉

Neue Ankunftszeit 14:02Uhr #läuft


ENTSPANNT ANGEKOMMEN

Mit ausreichend Zeit und einem gut erreichbaren Parkplatz betrat ich die Kirche und begann die Vorbereitungen.

Als wenig später Denise die Kirche betrat begann die Magie ❤️

Die Art und Weise wie beide miteinander umgingen, hätte liebevoller nicht sein können und so genoss ich die Stimmung und hielt wunderbare Momente fest.

Als die Glückwünsche nach der Kirche überbracht waren und der vorgelagerte Sektempfang dem Ende zuging machten wir uns auf um das Portraitshooting der beiden zu fotografieren.

Die beiden harmonierten so großartig vor der Kamera, dass wir bereits wenig später alle geplanten Bilder im Kasten hatten.


DIE GROßSTADT UND ICH

Nun war es soweit, es sollte nun nach Frankfurt gehen, direkt in die Innenstadt zum

Lindner Hotel & Residence Main Plaza

wo die Feier der beiden stattfand.

Wahnsinnig professionell und sehr sympathisch war das Personal darum bemüht, mir alle Optionen die mir zum Fotografieren von Familienbildern zu Verfügung standen zu zeigen.

So kam es, dass ich mich in einem völlig überfüllten Aufzug wieder fand, dessen Reiseziel das Dach dieses beeindruckenden Gebäudes war.

Auch wenn die Temperaturen sich nicht nach August anfühlten, war der Blick von oben auf die Stadt und die nicht weit entfernte Skyline beeindruckend.

Am Ende des Tages blieb mir nur den beiden DANKE zu sagen für soviel Gefühl und die Liebe die man spüren konnte!


Liebe Denise, lieber Michael vielen Dank für Euer Vertrauen ❤️





#couplelove #storytelling #lovestory #manuelkunkehochzeitsfotograf #realwedding #weddingphotographer #loveauthentic #hochzeitsreportage #hochzeitsfotograf #gettingready #firstlook #hochzeitsfeier #hochzeitsportraits #frankfurtammain #ffm #lindnerhotels

FOLGT MIR AUCH AUF INSTAGRAM!

 ALL RIGHTS RESERVED ©2020